Vor- und Frühgeschichte

Die vor- und frühgeschichtliche Ausstellung zeigt einen Abriss der kulturhistorischen Entwicklung des inneren Rheinhessens von der Jungsteinzeit über die Bronze-, Eisen- und Römerzeit bis in die Merowingerzeit. Sie dokumentiert damit einen Zeitraum von über 6000 Jahren.

Zu den herausragenden Exponaten dieser Abteilung zählt neben der steinernen Geburtsurkunde Alzeys, dem römischen Nymphenaltar vom 22. November 223 n. Chr., eine im Jahr 352 n. Chr. angesetzte Biermaische, die wohl das älteste Bier Deutschlands ist.

Inszenierungen und Modelle wie das einer hallstattlichen Siedlung oder des Römerkastells ergänzen illustrierend die sehr umfangreiche, mit Originalfunden bestückte Ausstellung.

Der Nymphenstein oder auch
Der Nymphenaltar aus dem Jahr 223 n.Chr.


Keltische Gefäße


Fränkischer, verzierter Schlüssel